Schafe (3)

Eine Woche später bekam jeder der beiden altersgemässe Gesellschaft, als das zweite Schafmutter-Kind-Pärchen uns fand. Diesmal blieb das Lamm unversehrt. Ein Mädchen. Wie erkennt man das Geschlecht eines Lamms, wenn man es nicht zu fassen kriegt? Man wartet, bis man es urinieren sieht. Mädchen gehen dabei “in die Hocke”, während Jungs es im Stehen laufen… Schafe (3) weiterlesen

Veröffentlicht am

Vintage and trash

In genau zweihunderteinundneunzig Jahren wird Robert F. Garfinkel einhundertmal gestolpert sein. Danach wird er sein Stolpernotizbuch aus der Hosentasche holen, darin einen Strich machen, beim Zusammenzählen bemerken, dass er soeben den hundertsten Strich gemacht haben wird, und das Buch in den nächsten Abfalleimer werfen. Anschliessend wird er sich in ein Salers Rind verwandeln. Die Farbe… Vintage and trash weiterlesen

Veröffentlicht am

Lebenszeichen

Rachel hat nichts Schlimmes angestellt. Seither ist es kalt und hat öfters geschneit, aber es blieb angenehm ruhig. Eine leichte, löchrige, mittlerweile gefrorene Schneedecke liegt noch. Aber nach einem Spaziergang gestern über die Weiden entdeckte ich, dass wir beraubt worden waren. Da die Äpfel im Haus aufgebraucht waren, wollte ich neue hereinholen, und ging ins… Lebenszeichen weiterlesen

Veröffentlicht am

Schafe (2)

Die Nachbarn hatten eine Flasche Whiskey mitgebracht und ihm ein wenig davon eingeflösst, aber das hatte nichts geholfen. Die Wunde war nicht wirklich schlimm. Daran starb es nicht. “Es ist das kleine Herz,”, sagten sie. “Der Schreck.” Es war schon ein recht grosses Lamm gewesen. Nachdem die Hunde nicht mehr frei herumlaufen durften, wurden sie… Schafe (2) weiterlesen

Veröffentlicht am

Tonight

The snow has melted, but Rachel is raging. Tonight tall trees around us are shaking, the forecasts give me a fright. The birds had been awfully quick and hungry these days. They flew almost literally into your face when you walked out the door, surrounding your feet on the ground when you were spreading their… Tonight weiterlesen

Veröffentlicht am

Das Geschenk

Bevor ich mit den Schafen weitermache, muss ich von dem Geschenk, im Doppelpack, erzählen, das wir noch nicht zwei Wochen nach unserer Ankunft hier in aller Herrgottsfrühe vor dem Haus fanden, denn es hatte später entscheidenden Anteil daran, dass wir schliesslich doch begannen, Schafe zu halten. Wir haben uns eigentlich selten entschlossen, dass wir jetzt… Das Geschenk weiterlesen

Veröffentlicht am

Schafe (1)

Die ersten Jahre hier wurden schaflos verbracht, zumindest bei uns. Wir mussten uns erst einleben, es gab Renovierungsarbeiten zu erledigen, den vernachlässigten Garten neu zu bestellen, und wir wollten ja auch nahe und ferne Teile des Landes erkundigen. Zwar nahm ich mir vor, in Zukunft mal Schafe zu haben, aber das war nur eine Idee… Schafe (1) weiterlesen

Veröffentlicht am

Schafe (0)

Ich habe mir vorgenommen, hier in Zukunft hin und wieder von Schafen zu erzählen. Von den Schafen, die ich kannte und kenne. Wenn nicht hier, wo dann? Es ist gar nicht einfach, denn ich kann mich dabei auf keinen gemeinsamen Hintergrund oder Kontext mit Lesern berufen. Das ging mir schon oft im Kopf herum: Wie… Schafe (0) weiterlesen

Veröffentlicht am